Strukturen kath. Kinder- und Jugendarbeit

... sind im Wesentlichen durch verschiedene Ebenen gekennzeichnet, die in allen Bistümern zwar gleichermaßen bestehen, sich im Detail und in den Bezeichnungen allerdings von Bistum zu Bistum unterscheiden können.


Pfarrgemeinde/Jugendverband

In den Pfarrgemeinden und den kirchlichen Jugendverbänden vor Ort wird ein großes Stück aktiver Kinder- und Jugendarbeit geleistet. Sie betreiben Jugendräume und Freizeittreffs, veranstalten Ferienfreizeiten, stellen Arbeitsmaterialien zur Verfügung und geben Hilfestellung bei Problemen jeglicher Art.

Vielerorts sind die Pfarreien zu Pfarrgemeinden oder Seelsorgeeinheiten zusammengefasst, in denen es zuständige Mitarbeiter*innen z.B. Pastoralreferent*innen für Jugendarbeit gibt. Diese arbeiten eng mit den ansässigen Jugendverbänden zusammen. Die jeweilige regionale Zuständigkeit liegt beim Gemeindepfarrer.


Dekanate Die Kinder- und Jugendarbeit in den Pfarreien wird fachlich begleitet durch die auf Dekanatsebene zuständigen katholischen Jugendzentralen bzw. Dekanatsjugendrunden, die der jeweiligen Stelle für Jugendarbeit im Bistum unterstehen.

Viele dieser katholischen Jugendzentralen stehen in Personalunion mit dem örtlichen BDKJ-Verband. Die Jugendzentralen sind Ansprechpartner für Zuschusslisten und Förderrichtlinien der kirchlichen Jugendarbeit, verleihen Spiel- und Bastelmaterialien, Literatur und Geräte.

Sie arbeiten mit Pfarreien, Gemeindereferent*innen und Pastoralreferent*innen zusammen, halten den Kontakt mit der Basis und garantieren so eine Vernetzung der Jugendseelsorge und des Jugendpastoral im jeweiligen Bistum.

Dekanat Mainz-Stadt

Dekanat Alzey/Gau-Bickelheim

Katholische Jugendzentralen im Bistum Speyer

Katholische Jugendzentrale Kusel

Katholische Jugendzentrale Landau


Kreisdekanat/Bezirk/Region

In den Bistümern Köln, Limburg und Trier gibt es auf Dekanatsebene keine Ämter bzw. Stellen für kirchliche Jugendarbeit wie in Mainz und Speyer. Dort sind die Pfarreien in einem größeren Verbund zusammengefasst, die sich dann Kreisdekanate, Bezirke oder Regionen nennen.

Die verantwortlichen Stellen für Jugendarbeit in diesen Verbünden sind aber vergleichbar mit denen der Dekanate. Der einzige Unterschied liegt in der Größe des Einzugsgebietes. Ebenso nennen sich die zuständigen Stellen katholische Jugendzentrale oder katholisches Jugendamt.

Abteilung Jugendseelsorge im Erzbistum Köln

Abteilung Jugend im Bistum Trier


BistumDie Bistümer koordinieren und unterstützen die Jugendarbeit durch längerfristige Zielplanung, Organisation der Fort- und Weiterbildung von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen, Beratung der Jugendzentren u.v.m. Dafür zuständig ist - je nach Bistum - die Abteilung Kinder- und Jugendpastoral bzw. Jugendseelsorge, das Jugenddezernat oder das Bischöfliche Jugendamt.

Erzbistum Köln

Bistum Mainz

Bistum Limburg

Bistum Speyer

Bistum Trier

Jugendarbeit im Bistum Trier

Bischöfliches Jugendamt im Bistum Mainz