Aktionsprogramm „Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz – Politik von Kindern mit Kindern“

Mit Beschluss vom 04. Juli 1995 hat der Ministerrat des Landes Rheinland-Pfalz das Aktionsprogramm „Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz — Politik für Kinder mit Kindern“ zustimmend zur Kenntnis genommen. Fortgeschrieben und aktualisiert wurde das Programm am 13. Januar 2004 ebenfalls durch Ministerratsbeschluss. Unter Ziff. 3 „Partizipation fördern“ werden die Ziele auf dem Weg zur weiteren strukturellen Verankerung von Partizipation festgelegt:

  • kontinuierliche Durchführung von Qualifizierungen für kommunale Jugendvertretungen;
  • Ausbau der Zusammenarbeit mit den kommunalen Jugendvertretungen (Netzwerkbildung durch landesweite Treffen und Internet-Foren;
  • Entwicklung eines Praxishandbuchs zur Gründung kommunaler Jugendvertretungen;
  • weitere Schulungen zur Partizipation für erwachsene ehren- und hauptamtliche Kräfte im Kinder- und Jugendhilfebereich;
  • Durchführung einer „Informationsreihe Partizipation“ für kommunalpolitisch Verantwortliche;
  • Entwicklung von Qualitätszielen zur Partizipation;
  • Erarbeitung von Informationsschriften zur Partizipation — insbesondere für Schülerinnen und Schüler,

um sowohl die Informationsbeteiligung zum Themenbereich Partizipation als auch die virtuellen Vernetzungsmöglichkeiten weiter zu optimieren.

Zum fortgeschrieben Aktionsprogramm „Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz — Politik für Kinder mit Kindern“ liegt ein Zwischenbericht zum Stand der Umsetzung (15. März 2006) vor, der hier als Downloadversion zur Verfügung steht.