Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK)

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) ist die Landesmedienanstalt des Landes Rheinland-Pfalz. Zu ihren Aufgaben gehört es, private Radio- und Fernsehveranstalter sowie Teledienste zu lizenzieren und ihre Programme zu beaufsichtigen. Die LMK ist Mitglied der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM).

Ein besonderer Schwerpunkt sieht die LMK aber auch im Bereich Medienkompetenz. Der Landesgesetzgeber hat der LMK die Aufgabe übertragen, Projekte zur Förderung der Medienkompetenz zu fördern (§ 46 Abs. 2 LMG).

Hier gibt es zahlreiche Projekte, Kooperationen und Initiativen der LMK auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene, um in den Bereichen Bildung, OK-TV und Medienvermittlung ein engmaschiges Netz an attraktiven Angeboten anzubieten und aufzubauen.

Hier einige ausgewählte Beispiele:

www.medienundbildung.com
Die 100-prozentige Tochter medienundbildung der LMK macht Praxisprojekte für Radio, Fernsehen und Multimedia und richtet sich an Menschen jeden Alters: Kinder, Schüler, Jugendliche, Studierende und Erwachsene.

www.mec-rlp.de
Das pädagogische Fortbildungs-Netzwerk mec für ErzieherInnen in Rheinland-Pfalz.


www.klicksafe.de
Mit der Kampagne „klicksafe“ übernimmt die LMK die deutsche Projektkoordinatorin der „Safer Internet Programme 2009-2013“ der Europäischen Kommission.

Kontakt:
Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK)
Turmstraße 10
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621.5202-0
Fax: 0621.5202 - 152
E-Mail: mail@LMK-online.de

www.lmk-online.de